zurück


Zugang mit 2x user

W-Lan Kamera

Hier bestellen

Technische Daten:
- Web-Konfiguration
- LAN: 100/10 Mbit/s, RJ45
- Externe Dipol-Antenne (2 dBi)
- WLAN: IEEE 802.11g, 54 Mbit/s
- WLAN: IEEE 802.11b, 11 Mbit/s
- Für Win 98/ME/2000/XP/NT/2003
- Maße (B x H x T): 130 x 44 x 105 mm
- Datenverschlüsselung WEP bis 128 Bit
- Bildformate: AVI bei Videos, JPEG bei Fotos
- Automatisches Versenden von Fotos als e-Mail
- Video-Auflösung max. 640 x 480 bei 30 Bilder/s
- 4 Kameras können gleichzeitig dargestellt werden Lieferumfang:

- Lieferung mit Steckernetzteil
- In Originalverpackung


Die Kamera

Diese moderne Internet-Kamera lässt sich nicht nur mittels Kabel sondern auch via Funk an Ihr Netzwerk anschließen. Als Besonderheit bietet diese Webcam Live-Video-Streaming nicht nur über eine spezielle Software im lokalen Netzwerk, sondern auch über den Webbrowser. D.h. Sie können die Live-Bilder dieser Kamera, über das Internet, auf der ganzen Welt verfolgen.

Das Projekt

Die Kamera wird in ein Wasserdichtes Gehäuse eingebaut und Vakuum gezogen. Somit kann sie im Freien den Teich beobachten als auch die Fische im Teich unter Wasser.

Die Kamera liefert ein bewegtes Bild und überträgt es direkt ins Internet. Man kann also Weltweit auf bis zu 4 Kameras gleichzeitig zugreifen. Ein LED-Strahler der dämmerungsabhängig eingeschaltet wird macht dann auch die Nacht zum Tag im Teich. Somit sollte uns egal wo wir gerade sind nichts mehr entgehen.


10.03.2006 - Erste Gehversuche

Die erste Livekamera ist im Netz. Sie steht hinter einem Fenster im Technikraum und zeigt den Tech. Sobald das Wetter es zulässt wird sie im Aussenbereich montiert und richtig justiert. Der nächste Schritt ist dann das wasserdichte Gehäuse. Also drann bleiben :-))

12.03.2006 - Erstes Fazit

Die Kamera läuft nun seit 3 Tagen und liefert pasabele Bilder. Die Geschwindigkeit über das Internet ist auch in Ordnung. Der Bediencomfort ist bei diesem Preis einfach klasse. Heute Abend werde ich mal testen ob die Kamera IR-Licht kann.

13.03.2006 - IR-Strahler

Der Versuch mit dem IR-Scheinwerfer ist leider fehlgeschlagen.

16.03.2006 - Nachtsicht-Kamera im Testbetrieb

IR-Sperrfilter an Kamera ausgebaut. Kamerabild bei Tag bedeutend schlechter. Kamera für Nachtsicht aufgebaut und IR-Strahler wieder installiert. Diese Kamera können allerdings die User noch nicht sehen! Testbetrieb!

17.03.2006 - Kamera funktioniert jetzt auch bei Nacht.

Die Kamera kann nun in der Nacht Bilder senden. Allerdings ist der verwendete IR-Strahler zu schwach. In geschlossenen Räumen bringt die Cam ein gutes Bild. Im Freien ist die Lichstärke des Strahlers zu gering.Ich werde den Test mit einem grösseren IR-Strahler wiederholen!

IR-Strahler

25.03.2006 - Funkbrücke muss verlängert werden.

Ich muss die Funkverbindung zum Teich sicher herstellen. Bevor ich noch einen AP einbaue, probiere ich es noch mit Antennen mit höherem Gewinn. Sobald die Wireless LAN - Verbindung sicher steht, gehts dann los. Wegen des warmen Wetters bin ich etwas ins Hintertreffen geraten. Ich musste mich jetzt vorrangig um den Teich, Filter und die Fische kümmern.

01.04.2006 - Funkbrücke verlängert!

Heute habe ich 2 Antennen mit jeweils 5db Gewinn montiert und die W-Lan-Versorgung steht nun sicher. Erste Versuche sind erfolgreich abgeschlossen. Als nächsten Schritt werde ich probieren ob ich mit der Antenne aus dem Gehäuse raus auch Verbindung bekomme. Dann steht dem Eibau am und im Teich, fast nichts mehr im Wege.

05.04.2006 - Verbindung steht.

Verbindung mit Antenne innerhalb des Gehäuses steht. Als nächstes steht die Halterung an und dann wird die erste Kamera endlich Fische zeigen!

05.05.2006 - Kamera am Teich Seit heute zeigt die Kamera Bilder der schwimmenden Koi!

Das Kameragehäuse: vergroessern vergroessern vergroessern Da die Kameras nicht für den Aussenbereich geeignet sind, habe ich sie in ein Gehäuse eingebaut. Das ist ein Bodeneinbaustrahler. Ich habe die Eingeweide ausgebaut und somit Platz für die Kamera. Die Glasscheibe schliesst Luftdicht ab. Mit etwas Silikatgeel im Tubus hatte ich bis dato keine Probleme! Hier ein paar Bilder des Einbaustrahlers: vergroessern vergroessern vergroessern vergroessern Diesen Bodeneinbaustrahler habe ich ausgeschlachtet und meine Kamera dort eingebaut!

24.07.2006 Versuch mit verschiedenen Antennen
Da die Funkverbindung immer noch nicht stabil war werde ich noch eine Antenne mit 9db Gewinn probieren. Auch dieser Versuch ist fehlgeschlagen, zu viele Aussetzer. Ich habe mich dazu entschlossen eine Aussenantenne zu setzen und hoffe das ich damit das gewünschte Ziehl erreichen werde!

03.08.2006 - W-Lan Aussenantenne montiert - Bild 1 - Bild 2

zur stabileren Verbindung habe ich heute eine Aussenantenne (-nynex-Omni-Antenne für Wireless LAN 15dBi) gestzt. Die Verbindung zwichen den beiden Accesspoints ist nun 100%tig. In der letzten Ausbaustufe werde ich die Teichkamera mit einer Richtantenne ausrüsten um eine noch höhere Übertragungsrate zu erreichen.

31.12.2006 - Fazit

Die Kameras sind in ihrem Preis/Leistungsverhältnis unübertroffen. Ich habe meine Anlage um einige Kameras erweitert und werde auch im nächsten Jahr ein paar interessante Einblicke zulassen, immer mal wieder reinschauen!


zum Seitenanfang
weiter in .......
2007 in 2007